Es gibt ja Gerichte, die glücklich machen, und dieses zähle ich dazu. Die Kichererbsencremesuppe ist einfach zum kochen, macht satt und wohlig zufrieden. Was macht den "Mood Food" aus? Es ist eine Kombination aus nährend (Kichererbsen, Rahm), süss (Karotten) und pfiffigen Gewürzen (Koriander, Kurkuma, Knoblauch, Petersilie). Und vielleicht  machen auch die Kichererbsen ihrem Namen alle Ehre...

Auf jeden Fall gehören zur glücklich machenden Ernährung Nahrungsmittel dazu, welche die Verdauung und die Mitte stärken wie Karotten oder naturbelassenes Getreide. Wie Forschungen zeigen, beeinflusst die Zusammensetzung der Darmflora und damit natürlich auch die Ernährung das Nervensystem und das Gehirn. Eine positive Beeinflussung der Stimmung wurde bei der sogenannten Mittelmeerdiät gefunden, also einer Ernährung mit viel Gemüse, Früchten, pflanzlichem Öl, Hülsenfrüchten, Fisch und wenig Fleisch. Zudem sollte dies alles möglichst naturbelassen sein. Auch Probiotika, also lebende Mikroorganismen wie sie in Sauerkraut, Kefir oder Joghurt vorkommen, fördern eine gesunde und nervenstärkende Darmflora. Genauso wichtig ist das, was man weglassen sollte, da dies die gesunde Darmflora stört: Zucker, Weissmehlprodukte, zu viel koffeinhaltige Getränke und Alkohol.

Hier das Rezept für die Kichererbsensuppe.

1 EL Sonnenblumenöl
1 Zwiebel kleingeschnitten
300 g Karotten kleingeschnitten; zusammen In einem Topf andünsten
Koriander, Pfeffer, Kurkuma und Knoblauch dazugeben, andünsten
Gemüsebouillon oder Kraftsuppe, Salz:  dazugeben; dünsten, bis die Karotten halb gar sind (evtl. etwas Wasser hinzufügen)
300 g gekochte Kichererbsen dazugeben
Spritzer Zitronensaft
Klein gehackte Petersilie dazugeben
Rosenpaprika darüber streuen; alles 10-20 Minuten garen
1-2 dl frischer Vollrahm:  Dazugeben, evtl. noch etwas Wasser oder Bouillon
Ein Drittel des Kichererbsengemüses auf die Seite nehmen; den Rest pürieren; wieder alles in den Topf zurück
Abschmecken, mit Petersilie garnieren

Wirkung: nährend, baut Qi (Energie) auf (insbesondere Milz und Niere), nährt das Blut, ausgleichend (Verdauung, Blutzucker, Nerven)

Rezept als pdf Kicherbsencremesuppe

Weitere Suppenrezepte. Rezepte Suppen

Karin Nowack
Dipl. Natw. ETH Umweltnaturwissenschafterin
Zert. Ernährungsberaterin

© 2017-2018 Karin Nowack, Nachhaltige und gesunde Ernährung. Impressum. Datenschutz
www.karin-nowack.ch
CH-5000 Aarau, Mail: post at karin-nowack.ch

Zum Seitenanfang